Französisches Roulette

Französisches Roulette

Rien ne va plus“! Nichts geht mehr! Jeder, der diesen französischen Spruch hört, weiß sofort, um welches Spiel es hier geht: Roulette. Jedoch: Roulette nicht gleich Roulette: Es gibt die klassische französische Roulette Variante und eine “neue” amerikanische. Die Unterschiede lernen Sie in den folgenden Artikeln.

Kein anderes Glücksspiel ist wohl so berühmt wie das Spiel mit der weißen Kugel, die wirbelnd durch den schwarzen drehenden “Kessel” fliegt. Spieler jeder Generation, egal ob arm oder reich, sitzen um den Tisch mit dem grünen Untergrund, auf dessen Muster aus Zahlen und Farben sich die Spielchips nur so stapeln. Gebannt starrt jeder auf das Schauspiel, dass die weiße Kugel bietet und die sich erst im allerletzten Augenblick für eine Zahl entscheidet – und oft genug selbst danach noch ein oder zwei Zahlen weiterspringt.

Dabei weiß niemand so genau, wo das Spiel herstammt oder in welcher Zeit sein Ursprung liegt. Manche vermuten seine Ursprünge in Frankreich, andere wollen dies widerlegen. Einige Historiker berichten sogar, dass schon die alten Römer Roulette oder zumindest eine ähnliche Variante davon gespielt haben.

Französisches Roulette und seine Vorteile

Das französische Roulette wird Ihnen in fast jedem online Casino zur Verfügung gestellt. Es zählt somit zu den beliebtesten und bekanntesten Roulette Varianten. Der wesentliche Unterschied zum amerikanischen Roulette besteht darin, dass beim französischen Roulette nur eine Null auf dem Kessel vorhanden ist. Somit liegt der Hausvorteil nur bei 2,7%. Darüber hinaus sollten Spieler, der einfachen Chancen (z. B. Rot/Schwarz oder Gerade/Ungerade) ihr Glück immer beim französischen Roulette versuchen. Dies ist auf die „la partage“ Regel zurückzuführen. Durch diese Regel wird Spieler der einfachen Chancen die Hälfte der Wetteinsätze zurückerstattet, insofern die Kugel auf die Null fällt. Somit verringert sich der Hausvorteil weiterhin von 2,7% auf 1,35%

Französisches Roulette und die mathematische Wahrscheinlichkeit

Mathematiker und selbst ernannte Roulette-Experten versuchen immer wieder mit Formeln und Wahrscheinlichkeitsberechnungen das Glücksspiel rechnerisch vorherzusagen. Zeitweise und bei wenigen Spielen mag das vielleicht noch gehen, doch Roulette ist und bleibt ein Glücksspiel, dass man einfach nicht vorhersagen kann. Immer wieder berichtet auch das Fernsehen über Zocker, die angeblich ein Roulette System entwickelt haben, dass auch todsicher funktionieren soll – doch bis jetzt konnte noch niemand “sein” System so erfolgreich vorführen, dass es auch nur im Ansatz erfolgsversprechend war. Natürlich war das immer reiner Zufall, dass das ach so gelobte und sichere System dieses eine Mal nicht funktionierte… doch seinen wir realistisch: wie will irgendjemand im Voraus sagen, auf welcher Zahl die Kugel landet? Unmöglich…

Versuchen Sie es doch einfach mal selbst, Sie werden sehen, Roulette ist nichts anderes als Glück – oder eben auch nicht…