Roulette Strategien

Roulette Strategien

Viele sehen im Online Roulette das Spiel, bei dem man am meisten Geld verdienen kann. Auf diversen Seiten finden Sie die unterschiedlichsten Roulette Strategien. Inwiefern diese auch wirklich funktionieren, wollen wir an dieser Stelle nicht erörtern. Wir möchten Ihnen nur einen kurzen Abriss über die Möglichkeiten, die sich Ihnen beim Online Roulette offenbaren, aufzeigen.

Grundlegend müssen Sie sich selbst vor Augen halten, dass es wenig sinnvoll ist beim Online Roulette einzusteigen ohne das gewisse „Know How“ oder die richtige Roulette Strategie zu haben. Machen Sie sich erstmal mit dem Gegebenheiten am Roulette Tisch vertraut und agieren vorerst im Spielgeldmodus. Wenn Sie genügend Erfahrungen gesammelt und die Regel verinnerlicht haben, können Sie zum Echtgeldmodus übergehen. Bevor Sie Ihre Einsätze tätigen, sollten Sie sich Gedanken über Ihr Einsatzverhalten machen. Sprich wie wollen Sie beim Online Roulette vorgehen. Spielen Sie progressiv? Falls ja, welche Art von Progression ziehen Sie in Betracht? Hierbei handelt es sich um Fragen, die Sie sich stellen sollten. Ohne die passende Roulette Strategie werden Sie auf lang betrachtet den Totalverlust erleiden.

Im World Wide Web finden Sie eine große Anzahl von unterschiedlichen Roulette Strategien. Die Auswahl reich von D’Almbert über Fibonacci bis hin zu den Martingalen. Man muss kein Mathematiker sein, um zu erkennen dass es sich hierbei um Häufigkeitsverteilungen bzw. Relationen handelt. Im Folgenden werden wir Ihnen einen kurzen Überblick zu den unterschiedlichen Roulette Strategien liefern. Hierbei muss zwischen Einsteiger – und Fortgeschrittenen Roulette Strategien differenziert werden.

 

Einsteiger Roulette Strategie

Zu den Einsteiger Roulette Strategien gehören die Martingale. Hierbei handelt es sich um eine sehr einfach anwendbare Roulette Strategie. Verlustprogression spielt bei der Systemumsetzung eine wichtige Rolle. Zuerst müssen Sie sich einen Roulette Tisch aussuchen und an diesen Platz nehmen. Roulette an sich bringt den Vorteil mit sich, dass Sie nicht jede Runde Einsätze tätigen müssen. Beobachten Sie anfangs die Wahrscheinlichkeitsverteilungen zwischen den Farben Rot und Schwarz bzw. zwischen den geraden und ungeraden Zahlen. Anhand der Verteilung der Farben bzw. Zahlen entscheiden Sie ob Sie die Martingale Strategie auf die Farben Rot und Schwarz bzw. die ungeraden und geraden Zahlen anwenden. Wichtig hierbei ist, dass Sie darauf achten das eine Gleichverteilung auftritt, d. h. es sollte nicht 9 mal Rot hintereinander kommen oder 9 mal die ungeraden Zahlen infolge auftreten.

Gehen wir davon aus, dass die soeben genannten Bedingungen von den Farben Rot und Schwarz erfüllt werden. Nun gehen Sie wie folgt vor. Platzieren Sie 1€ auf die Farbe, die zuletzt NICHT aufgetreten ist. In unserem Beispiel ist die Farbe Rot nicht aufgetreten, somit platzieren wir 1 € auf Rot. Sollte der nächste Spin Rot als Farbe bringen, so platzieren wir im Anschluss 1 € auf Schwarz. Tritt hingegen Schwarz auf, müssen wir unseren Einsatz auf Rot verdoppeln. Nun platzieren wir 2€ auf Rot. Grundlegend lässt sich sagen wir verdoppeln unseren Einsatz auf Rot solange bis die Farbe Rot erscheint.

Vorteile

  • Diese Roulette Strategie ist schnell erlernbar
  • Hohe Gewinne in kurzer Zeit möglich
  • In jedem Online Spiel-Website anwendbar

Nachteile

  • Bei Negativserie hohe Einsätze nötig um Verluste auszugleichen
  • Tischlimits in Online Spiel-Websites begrenzen Einsatzvolumen

Tipp

Wie bereits erwähnt besteht ein Vorteil des Online Roulettes darin, dass Sie nicht bei jedem Spin einen Einsatz tätigen müssen. Sie können somit Ihre Gewinnchancen deutlich steigern. Warten Sie z. B. eine Folge von 5 mal Rot hintereinander ab und setzen dann erst auf Schwarz. Die Wahrscheinlichkeit, dass dann Schwarz auftritt ist wesentlich höher als beim ersten Spin.

 

Die Fortgeschrittenen Strategie (Die Drittel)

Im Folgenden werden wir Ihnen einen Roulette Strategie vorstellen, bei denen Ihre Gewinnchance bei jedem Spin rund 33,33% beträgt. Wer ein wenig mit den Regeln im Roulette vertraut ist, wird bereits erahnen, dass es sich bei dieser Roulette Strategie nur um die Drittel handeln kann. Der Roulette Tisch setzt sich aus drei Dritteln zusammen. Das erste Drittel beinhaltet die Zahlen 1-12, das zweite Drittel die Zahlen 13-24 und das dritte Drittel setzt sich aus den Zahlen 25-36 zusammen. Bei diesem Roulette System wird ebenfalls der Martingale Ansatz praktiziert, d. h. wir arbeiten erneut mit einer Verlustprogression. Auftretende Verluste werden somit durch erhöhte Einsätze bei den jeweiligen Spins wieder ausgeglichen.

Wie der Name der Roulette Strategie bereits erahnen lässt, werden die Einsätze auf die Drittel platziert. Doch wie geht das Ganze nun von statten. Sie suchen sich eines der drei Drittel heraus. Nun heißt es abwarten und zwar solange bis dieses Drittel viermal infolge nicht erschienen ist. Dann platzieren Sie ihren ersten Einsatz auf dieses Drittel. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle, um eine Übersicht in Bezug auf das Einsatzverhalten zu erlangen.

Coup Einsatz gewonnen/verloren Stand
1 1€ verloren -1€
2 1,5€ gewonnen +1€
3 1€ verloren 0€
4 1,5€ verloren -1,5€
5 2,25€ verloren -3,75€
6 3,4€ gewonnen +3,05€
7 1€ gewonnen +5,05€
8 1€ verloren +4,05€

Anhand der oben aufgeführten Tabelle wird deutlich, dass nur drei von acht Coups gewonnen wurden, am Ende aber dennoch ein Gewinn von 4,05€ auf dem Konto zu verbuchen ist. Der Vorteil gegenüber der Progression, in Bezug auf die einfachen Chancen (Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade, 1-18/19-36), besteht darin dass es im Falle einer Verlustserie nicht so teuer wird, da die Einsätze nicht verdoppelt werden müssen. Die Auszahlung beträgt für jedes Drittel 1:2.

Damit Sie nachvollziehen können, wie Sie die Einsätze bei jedem Spin ermitteln können, möchten wir Ihnen ein wenig Mathematik an dieser Stelle nicht vorenthalten. Grundlegend wurde 1€ als Grundeinsatz für jeden Spin angesetzt.

Runde 1

1€(Grundeinsatz) * 2(Gewinnfaktor) = 2€ (möglicher Gewinn)

Der Grundeinsatz liegt bei 1€. Da hier auf die Drittel gesetzt wird, haben wir wie bereits erwähnt ein Gewinnverhältnis von 1:2. Sprich der Gewinnfaktor liegt bei 2€. Da der erste Spin verloren wurde, ist der Grundeinsatz von 1€ als Verlust hinzunehmen.

Runde 2

[1€(Grundeinsatz)+ 1/2(Verlust 1. Runde durch 2)] *2(Gewinnfaktor) = 3€(möglicher Gewinn)

Anhand der Formel wird deutlich, dass unser Einsatz in der zweiten Runde auf 1,5€ festgesetzt werden muss. Da die zweite Runde gewonnen wurde, haben wir die zuvor erlittenen Verluste ausgeglichen und einen zusätzlichen Gewinn von 1€ erwirtschaftet.
Doch was passiert wenn Sie mehrere Runden infolge verlieren? Dann greift die folgende Formel.

[1€(Grundeinsatz)+ x/2(Gesamtverlust durch 2)] *2(Gewinnfaktor) = y(möglicher Gewinn)

X verkörpert hierbei den Gesamtverlust und Y stellt den zu erzielenden Gewinn dar. Mit dieser Formel ist es Ihnen möglich die Einsätze auch nach 5 verloren Spins ohne weiteres zu berechnen.

Vorteile

  • Hoher Gewinn in kurzer Zeit möglich
  • Große Variabilität in den Dritteln, daher kann keine Software ein System erkennen
  • Tischlimits werden nicht so schnell erreicht
  • In jedem Online Spiel-Website praktizierbar

Nachteile

  • Teilweise lange Wartezeiten bis ein Drittel mehrmals nicht gekommen ist
  • Progression beinhaltet immer Risiko
  • Irgendwann sind auch hier die Tischlimits erreicht